Zughundesport

  • Sie haben einen Hund der für sein Leben gerne an der Leine zieht?
  • Trotz verschiedener Trainingsmethoden gelingt es immer nur bedingt, mit ihm an lockerer Leine zu laufen?
  • Dabei ist dann Ihre ganze Konzentration gefragt?

Aktuell findet am 16. März 2014 ein Zughundeseminar in Hattingen statt. Nähere Informationen dazu finden Sie im Veranstaltungskalender oder direkt über diesen Hinweis: Zughundesport – nicht nur für Husky und Co.

Eventuell haben Sie einen Hund, der einfach glücklich ist, wenn er seine Stärke und Kraft darin zeigen kann, dass er vorne weg läuft und dabei auch noch das Gefühl hat, etwas zu leisten. Seine körperliche Fitness einem Leistungssportler entspricht, er aber verzweifelte Menschen am Ende seiner Leine vorfindet, die ihn kaum noch händeln können. Dann sollten Sie einmal überlegen, ob Zughundesport für ihn nicht das Richtige wäre.

Über 40 Jahre war ich verwöhnt was Leinenführung anging. Alle meine Hunde liefen einfach nur locker neben mir her und das obwohl ich wirklich nicht viel dafür getan habe. Doch dann kam Blue Eye und lehrte mich eines Besseren. Ich erlebte hautnah, was es hieß einen ziehenden Hund händeln zu müssen. Ein Hund der beschließt vorne weg zu gehen braucht oft ein ganz spezielles Training. Zughundesport hat uns beiden geholfen auf dem richtigen Weg zu sein.

Ein guter Grundgehorsam ist dabei natürlich von absolutem Vorteil. Um dort hin zu kommen kann ich gerne mit Ihnen und Ihrem Hund gemeinsam arbeiten.

Falls auch Sie zukünftig unterwegs lieber zum Boden- statt zum Flugpersonal gehören möchten, nehmen Sie Kontakt zu mir auf und wir werden gemeinsam nach einer Landebahn für Sie und Ihren Hund suchen.

Sie haben auch die Möglichkeit eines der Trainingspakete zu buchen.

files/Ritas Hundewelt/web_bilder/icon2.jpgIch freue mich auf Sie und Ihren Hund. Ein Blick in mein Gästebuch lohnt sich. Dort haben bereits viele ihren „Pfotenabdruck“ hinterlassen.